Arbeitsgeräte

Für alles gibt es das richtige Werkzeug: Würden Sie jemals daran denken, Ihr Auto mit einer Pipette zu waschen?

Das Problem ist, dass immer noch jemand meint, das Housekeeping eines Hotels (ernsthaft) mit Eimer und Lappen zu führen.
Lassen Sie uns gemeinsam analysieren, was einer der Prozesse der rezeptiven Aktivitäten mit vielen kritischen Aspekten ist, aus der Sicht des Ergebnisses und der Kosten.
Dank meiner Arbeit habe ich das Glück, hunderte von Bauwerken pro Jahr zu besichtigen, manche mit ein paar Räumen, andere sehr groß. Ich bin immer noch manchmal überrascht, wenn ich beobachte, wie - selbst große Organisationen - immer noch prähistorische Methoden der Reinigung verwenden.

Bevor Sie sich mit Reinigungstechniken und -materialien beschäftigen, müssen Sie eine Prämisse setzen.

Wir wissen, dass ein Raum, der von Hunderten verschiedener Personen im Jahr genutzt wird, größere Risikofaktoren aufweist als unser Haus: Unser Engagement (und unser Gewissen) sollte immer eine wirksame Sanitation der Umgebung sicherstellen, d.h. die Anwendung von Methoden, die unter Verwendung bestimmter Reinigungsmittel die Anzahl der bakteriellen Verunreinigungen auf Gegenständen und Oberflächen deutlich reduzieren.

Seien wir ehrlich: Wenn Sie nur an die Tasten auf der TV-Fernbedienung denken, bekommen Sie eine Gänsehaut.

Eine Untersuchung des kanadischen Fernsehsenders CBC Television bestätigt, dass das Problem auch die großen und auffälligen Ketten betrifft.
Gehen wir zurück zum klassischen Eimer mit einer Dosis Reinigungsmittel, die nach Augenmaß eingeworfen wird und die ihre guten 5 (wir wollen optimistisch sein) Räume hat. Bei der ersten tauchen wir unser Tuch in sauberes Wasser ... aber der letzte Raum, was wird kommen? Vielleicht der Schmutz der restlichen 4?

Wenn das die Methode ist, die wir anwenden, dann sollten unsere Gäste immer sehr glücklich sein.

Manchmal (oft, um die Wahrheit zu sagen) sehe ich von weitem Karren mit doppelten Eimern und ich atme auf und denke, ja, die Situation ist nicht optimal, aber wenigstens benutzen sie einen mit schmutzigem und den anderen mit sauberem Wasser. Dann gehe ich näher heran und entdecke, dass eines der beiden als Handschuhfach genutzt wird, und ich schaudere bei dem Gedanken an den Boden, auf den ich ohne Schuhe getreten bin.
Beim Schnüffeln in den Technikräumen der Strukturen, die ich inspiziere, finde ich immer schmutzige Lappen und Geräte wie die auf dem Bild. Ja, es ist ein echtes Foto, das ich selbst aufgenommen habe.
Stellen Sie sich nun für einen Moment vor, dass wir uns auf dem Flur des Hotels befinden, das wir für unseren Urlaub gewählt haben, und vor einem Zimmer, das gerade renoviert wird, sehen wir ein Werkzeug (das eigentlich der Reinigung dienen sollte) so reduziert. Wie ist die Wahrnehmung, die wir haben werden?

Wie immer ist es eine Frage der Arbeitsmittel.

Es gibt eine Reihe von Lösungen, die nicht nur die Hygiene eines Raumes wirklich garantieren, sondern auch eine Menge an Anschaffungen und Arbeitsstunden einsparen können. Warum darauf bestehen, das Feuer mit einem Stein anzuzünden, wenn wir ein Feuerzeug haben können?

Beginnen wir mit den Produkten.

Die aus dem Supermarkt mögen hervorragend sein und unsere Haushälterin wird unerbittlich sagen, dass man diese Marke verwenden muss, weil es zu Hause auch so ist.

Aber -wie gesagt- es sind keine professionellen Produkte. Und sie kosten Geld. Und wir verbrauchen nicht-einheimische Mengen.
Wenn wir uns an einen seriösen Großhändler wenden, der mit seriösen Marken handelt, werden wir entdecken, dass wir auf magische Weise mit nur 3 oder 4 Produkten wirklich alles reinigen können, effektiv und schnell, und ohne uns den Kopf zu zerbrechen, indem wir Hunderte von Flaschen und Dosen verschwinden lassen: ein Produkt für Bäder, ein universeller Entfetter, ein Reiniger für Glas und verschiedene Oberflächen und das letzte für Böden.
Professionelle Produkte haben weitere Vorteile: Es gibt nämlich peristaltische Dispenser, die Flaschen, Sprüher und Eimer gebrauchsfertig und in der exakten Menge gemischt herstellen.
Die richtige Produktkonzentration zu haben, bedeutet nicht nur, teuren Abfall für Ihren Geldbeutel und die Umwelt zu vermeiden, sondern auch gut zu reinigen, ohne Überschuss und ohne Nachspülen.

Ihre liebe Haushälterin, die - immer "nach Augenmaß" - eine halbe Flasche Waschmittel in einem Eimer ablädt, lässt ihre Stunden zählen.

Sind Sie daran interessiert, mehr über dieses Thema zu erfahren?

Artikel gelesen 21 mal


  • TEILEN SIE AUF
einen Kommentar abgeben
E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

BEITRAG
VORNAME
NACHNAME
EMAIL