Immer noch das schlechte Wi-Fi

Wir bauen Hybridautos, wir bezahlen im Supermarkt mit dem Handy, wir regulieren die Temperatur zu Hause, während wir unterwegs sind. Aber immer noch häufen sich in vielen, zu vielen Einrichtungen die Beschwerden darüber, wie das W-LAN funktioniert. Ich habe gigantische Antennen gesehen, die zu prekären Heimwerkerlösungen hinzugefügt wurden, gebrochene Zeitpläne (sogar in Strukturen einer gewissen Höhe), aztekische Passwörter, die auf Papierstreifen gedruckt wurden, und gruselige Anmeldeverfahren. Ich habe auch schon lächerlich eingeschränkte Verbindungen für die Serie "Ich gebe Ihnen die Leitung, aber Sie können sie nicht auf Skype, Facebook oder Youtube verwenden" gesehen.

 

Wir wissen, dass WI-FI jetzt ein wesentlicher Einstieg ist und auch beginnen, Ad-hoc-Review-Sites entstehen. Ich möchte auf hotelwifitest.com hinweisen, eine Art Tripadvisor für Internet in Hotels.

Schuld, liebe Kollegen, sind wie immer auch ein bisschen wir und der Sparwahn. Ein anderes Mal liegt es an den üblichen "Technikern", denen wir die technologische Verwaltung unseres Hotels anvertrauen, die stur nur das verkaufen, was sie kennen.

Aber die Technologie läuft schnell und es ist schwierig, auf dem Laufenden zu bleiben. Also hören Sie gut zu: Die endgültige und wirtschaftliche Lösung gibt es wirklich.

Beginnen wir mit einem grundlegenden Missverständnis: Consumer-Geräte können zu Hause in Ordnung sein. Im Hotel brauchen wir andere Dinge, die auf eine andere Art und Weise funktionieren sollen. Hartnäckig Geld für veraltete Geräte auszugeben und sich einzubilden, dass wir unsere Kunden vielleicht glücklich machen, wenn wir eine Antenne wie einen Lichtmast montieren, wird uns nicht weit bringen.

Wie muss eine W-LAN-Verbindung sein, damit sie von unseren Gästen angenommen wird?

Die Antwort ist einfach: ausreichend schnell und stabil in allen Räumen, um Situationen des Typs "es funktioniert nur, wenn man in der Nähe des Fensters ist" zu vermeiden.

Wir wissen, dass zwei Gäste nicht nur zwei angeschlossene Geräte bedeuten: Es gibt Tablets, die Smartphones der Kinder, den Laptop des Vaters. Und es gibt jene Gäste, die aus unerfindlichen Gründen ihren Aufenthalt in der Anlage wie unersättliche Vampire am W-Lan hängen.

Wir brauchen also eine sichere Technologie, ein stabiles Signal und die Fähigkeit, die uns zur Verfügung stehende Internet-Bandbreite intelligent zu verteilen.

Kurzum, wir brauchen ein MESH-Netzwerk!

Die MESH Network Wireless (wi-fi Mesh-Netzwerke) verwenden Geräte, die sich von den üblichen Access Points alten Stils unterscheiden, da sie mit einer überlegenen und innovativen Technologie ausgestattet sind, die in der Lage ist, gleichzeitig mit Standardschnittstellen auf verschiedenen Übertragungsfrequenzen zu arbeiten. Darüber hinaus zeichnen sich die Access Points durch eine Peer-to-Peer-Netzwerkarchitektur mit Routing-Funktionalität aus.

Zusätzlich zu einem wirklich stabilen und funktionierenden Netzwerk werden wir in der Lage sein, die Menge an Bandbreite auf intelligente Weise zu verteilen, verschiedene Netzwerke zu erstellen (z. B. eines für die Mitarbeiter; eines für unsere Kunden, die bereit sind, für die gesamte benötigte Geschwindigkeit zu zahlen usw.), die Authentifizierung auf einfachste Weise zu verwalten und vieles mehr.

In der Tat werden wir in der Lage sein, den Status der Zugangspunkte und die "Last", die sie haben, sowie die tatsächliche Qualität des Signals in jeder Umgebung zu sehen.

Abgesehen von den rein technischen Aspekten ist die gute Nachricht, dass die Schaffung eines solchen Systems in unserer Struktur wirklich für jeden erschwinglich ist.

Möchten Sie mehr wissen? Kontaktieren Sie uns und wir teilen gerne unsere Erfahrungen mit Ihnen.

Artikel gelesen 77 mal


  • TEILEN SIE AUF
einen Kommentar abgeben
E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

BEITRAG
VORNAME
NACHNAME
EMAIL