Hotel Fotografie

Was bringt einen potentiellen Gast dazu, unsere Struktur zu wählen?

Es gibt viele Faktoren, die ins Spiel kommen, wenn ein potenzieller Gast entscheiden soll, auf welche Struktur er seinen Einsatz machen soll.
Sicherlich, für viele ist der Preishebel fundamental. Aber nicht für jeden: Die Leistungen, die Lage und natürlich der Ruf sind mehr als triftige Gründe, sich an einer Auswahl zu orientieren.

Aber ich denke, dass die Liebe zu einer Struktur, der Funke, der einen dazu bringt, die Maustaste zu drücken, ein Bild ist: ein Foto, das es schafft, eine bestimmte Atmosphäre zu erzählen, zu vermitteln, vorzustellen.

Lassen Sie uns also über ein sehr wichtiges, oft unterschätztes Thema sprechen: Fotografie für Hotels.

Wichtige Prämisse: Ich bin kein Fotograf und weil ich frei von Vorurteilen bin, glaube ich, dass das richtige Foto nicht das schöne oder technisch perfekte ist, sondern das, das sich verkauft.

Oft ist die Wahl der Fotos (und des Fotografen) der Anlass für lange Wortgefechte mit den Eigentümern, weil ich nicht immer vermitteln kann, wie wichtig es ist, ein Schaufenster (das Web) mit dem richtigen Bild zu präsentieren.

"Ich habe keine Zeit, die Räume sind alle belegt, ich habe keine blühenden Pflanzen, der Fotograf ist nicht verfügbar": immergrüne Beispiele für Reaktionen auf meine Anfragen.

Und so machen wir noch eine weitere Saison mit diesen erschreckenden Online-Fotos.

Dabei ist es so einfach: Sie haben vielleicht den schönsten Raum in Ihrer Location und die aufregendste Aussicht, aber schaffen es die Fotos auch, die Geschichte zu erzählen?
Dann, wenn das Thema bekannt ist, beginnt die Auswahl des Künstlers, der sie aufnehmen soll. Artist, weil das Fotografieren eines Bauwerks alles andere als einfach ist.
Jeder hat einen wirklich guten Freund, der leidenschaftlich dabei ist, einen Fotografen, der sich auf Hochzeiten spezialisiert hat, aber nicht derjenige, der sich mit ..... Vergessen Sie es: Um ein Zimmer zu fotografieren, brauchen Sie jemanden, der weiß, wie man in einer meist beengten Umgebung fotografiert und einem Gast zeigt, wie sein Zimmer aussehen wird. Und das alles in den wenigen Momenten der Aufmerksamkeit, die uns geschenkt werden.
Wir brauchen nicht das Detail des Lampenschirms, die Fliese, die Flasche und die Gläser, das Frühstück auf dem Balkon.
Wir brauchen keine Fotos, auf denen man zwar das Innere des Zimmers, aber nicht den Blick vom Balkon sieht, ebenso wenig wie künstlerische Aufnahmen des Badezimmers.
Wir müssen in der Lage sein, den Geruch unserer Struktur zu spüren. Das Licht. Der Geschmack.
Fotos, die alle mit Blitzlicht aufgenommen wurden, sind auch keine gute Idee: Wir müssen niemanden dazu zwingen, eine Sonnenbrille zu tragen, um eine Galerie zu betrachten.
Und wir brauchen auch kein Weitwinkelobjektiv, das unser Zimmer so aussehen lässt, als würde man es durch eine Türöffnung betrachten.

Schauen Sie sich also all die Bilder an, die Ihre Struktur für diejenigen erzählen sollen, die noch nie dort waren, und beurteilen Sie mit gutem Gewissen und Gelassenheit, ob die Zeit gekommen ist, in ein neues Fotoshooting zu investieren.
Versuchen Sie, kurz gesagt, zu verstehen, ob Ihr Standort es verdient, besser dargestellt zu werden. 

Einige Ratschläge, die nur von den gelebten Erfahrungen diktiert werden.

Licht

Der Umgang mit Licht ist vielleicht das, was einen Fotografen am meisten charakterisiert, kurz gesagt, seine Handschrift.
In letzter Zeit scheint es zu einer Mode geworden zu sein, dass die superhellen Bilder, offensichtlich künstlich sind.
Wir brauchen ein warmes Foto und mein persönlicher Rat ist, dass es mit natürlichem Licht realisiert wird: nur so können wir die Atmosphäre der fotografierten Umgebung getreu wiedergeben. Denn wir wollen die Erwartungen unserer Gäste nicht enttäuschen.
Ein guter Profi wird das Licht gut studieren und, auch entsprechend der Belichtung, den geeignetsten Moment des Tages wählen, um die Aufnahmen zu machen.

Einrahmung

Achten Sie darauf, dass Sie den Zweck unseres Fotos nicht aus den Augen verlieren. Das Detail der Dekoration, die personalisierten Handtücher, die raffinierte Höflichkeitslinie. Ja, das sind wichtige Details, aber sie müssen immer in den allgemeinen Kontext der Aufnahme eingebunden werden: Es ist unwahrscheinlich, dass jemand uns wegen einer bestimmten Lotion oder einer Designer-Nachttischlampe auswählt.
Vermeiden wir phantasievolle Aufnahmen, wie z.B. einen Raum von oben oder unten, durch ein Glasfenster gesehen: denken Sie immer daran, dass die Zeit, die zur Verfügung steht, um Aufmerksamkeit zu erregen, sehr kurz ist und wir sie nicht mit Virtuosität verschwenden können.

Inhomogene Fotos

Wenn wir aktuelle Fotos mit älteren zusammenstellen, die mit einem Smartphone oder sogar von verschiedenen Profis aufgenommen wurden, kann das Ergebnis nur mittelmäßig sein.
Wie beim Schreibstil eines Buches, so muss auch eine Fotogalerie konsequent, technisch homogen und vor allem aktuell sein.
Und falls Sie sich wundern: Die Neuanfertigung aller Fotos ist kein Kostenfaktor, sondern eine Investition.
Würden Sie jemals einen Laden mit traurigen, unpassenden Fenstern betreten? 

Wahl des Fachmanns

Natürlich berühren wir hier das Budget: Es wird recht einfach sein, einen spezialisierten Fachmann zu finden, der viele Ressourcen hat.
Aber aus unserer Erfahrung heraus ist es nicht immer notwendig, auf große Namen zurückzugreifen.
Neben dem Faktor Preis müssen Sie nur noch eines bewerten: die bereits geleistete Arbeit für das Hotel.
Auch wenn Ihr Freund einer der besten Paparazzi- oder Porträtfotografen in Italien ist, kann er für Sie nicht von Nutzen sein.
Glauben Sie mir: Ein Hotelzimmer zu fotografieren kann etwas unglaublich Schwieriges sein.
Wenn Sie nicht das Glück haben, neue Talente auf diesem Gebiet zu entdecken, schauen Sie sich vor Ihrer Entscheidung ähnliche Arbeiten an, die er bereits gemacht hat, und fragen Sie sich, ob Sie sich beim Anblick dieses Fotos dafür entscheiden würden, in diesem Raum zu bleiben. 

Veröffentlichung des Materials

Auch wenn Sie eine gute Anzahl von Aufnahmen haben, sollten Sie deren Verwendung nicht unterschätzen.
Wir wissen, dass diese Fotos auf verschiedenen Portalen, Metamotori und so weiter und so fort landen werden. Und denken Sie daran: Was Sie ins Netz stellen, ist "für immer".
Denken Sie auch daran, dass es wichtig ist, Ihre Identität zu bewahren: Ihr spezieller Typ muss immer auf die gleiche Weise erkennbar sein, da es keine gute Idee ist, im Auswahlprozess Verwirrung zu stiften.

Nachrichten

Es ist wünschenswert, dass Ihre Struktur in jeder Saison Verbesserungen und Modernisierungen unterzogen wird. Auf jeden Fall ist es unwahrscheinlich, dass die vor 4 Jahren aufgenommenen Fotos der Realität entsprechen, und sei es nur für die Wäsche, den Fernseher oder den neuen Vorhang. Was die Website betrifft, so ist ein Fotoshooting etwas, das man regelmäßig planen sollte. Denken Sie nicht daran, die Investition zu tätigen und es sich dann in 5 Jahren noch einmal zu überlegen: Sie würden am Ende die alte Aufnahme mit anderen Bildern unterschiedlicher Qualität integrieren und so ein Ergebnis erhalten, das sicher nicht spannend ist.

Wenn Sie eine Meinung haben, einen Ratschlag wünschen oder uns einfach Ihre Wahl mitteilen möchten, nehmen Sie ohne zu zögern Kontakt mit uns auf.
Wenn Sie diesen Artikel mögen, teilen Sie ihn!

Artikel gelesen 20 mal


  • TEILEN SIE AUF
einen Kommentar abgeben
E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

BEITRAG
VORNAME
NACHNAME
EMAIL